Aachen: Feuer am Europaplatz: Rauch am Fitnesscenter

Aachen: Feuer am Europaplatz: Rauch am Fitnesscenter

Ein Brand mit starker Rauchentwicklung im Gebäudekomplex am Europaplatz hat am Montagvormittag die Aachener Feuerwehr auf den Plan gerufen. Im Keller des markanten Bauwerks, in dem früher ein Jaguar-Autohaus beheimatet war und heute ein Fitnesscenter betrieben wird, war Feuer ausgebrochen.

Der Alarmruf ging bei der Aachener Berufsfeuerwehr um 11.13 Uhr ein, der Löschzug 1 rückte umgehend mit zwei Löschfahrzeugen, einer Hubrettungsbühne und drei weiteren Fahrzeugen aus. Trotz der größeren Qualmwolken im rückwärtigen Bereich des Baus stellte sich der Anlass als weniger dramatisch heraus als zunächst befürchtet. In einem Abstellraum für Müllgefäße im Keller war eine sogenannte Großraummülltonne in Brand geraten.

Die Einsatzkräfte brachten das Feuer im Kellerraum in kurzer Zeit unter Kontrolle. Foto: Ralf Roeger

Die Einsatzkräfte hatten wenig Mühe, den Flammen mit Wasser zu Leibe zu rücken, die anschließende Entrauchung der Räume zog sich dagegen länger hin. Nach einer Stunde war der Einsatz unter der Leitung von Brandoberinspektor Bernd Spykers beendet, die Kräfte rückten wieder ab.

Die Einsatzkräfte brachten das Feuer im Kellerraum in kurzer Zeit unter Kontrolle. Foto: Anja Künkel

Der Sachschaden hielt sich in Grenzen, auch meldete sich niemand mit Beschwerden durch etwaiges Einatmen von Rauchgasen. Die Geruchsbelästigung hatte allerdings Folgen: Im Fitnessstudio mussten die Trainingswilligen nach Auskunft der Mitarbeiter bis zum späten Nachmittag auf den Freihantelbereich verzichten.

Die Einsatzkräfte brachten das Feuer im Kellerraum in kurzer Zeit unter Kontrolle. Foto: Ralf Roeger
(heck)