Aachen: Fernseher unter Jacke versteckt: Dumm oder dreist?

Aachen: Fernseher unter Jacke versteckt: Dumm oder dreist?

War das nun dreist oder schlicht dämlich? Beamte einer Streife der Aachener Polizei waren sich nach Angaben der Pressestelle nicht einig, wie sie das Verhalten zweier Ganoven beurteilen sollen. Das Duo war ihnen mit einem geklauten Fernseher ins Netz gegangen.

Misstrauisch wurde die Polizeistreife, als die beiden 33 und 35 Jahre alten Männer mit ihrem Paket hektisch an der Polizeiwache vorbeimarschierten. Durch das Leuchtschild „Polizei“ sei einer von ihnen offenbar so aus der Fassung gebracht worden, dass er - so Polizeisprecher Paul Kemen - den völlig untauglichen Versuch unternommen habe, „einen Flachbildschirm immerhin mit einer Bildschirmdiagonalen von 54 Zentimetern plus Verpackung - unauffällig unter seiner Winterjacke zu verstecken“.

Auf die Frage nach der Herkunft des Gerätes gaben die Männer an, sie hätten den Kasten auf einem Spielplatz gefunden. Einen Diebstahl wiesen sie weit von sich - allerdings vergeblich. Ein Adressaufkleber an der Verpackung enthüllte, dass der Karton aus dem Lieferwagen eines Paketzustellers entwendet worden war.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung