1. Lokales
  2. Aachen

Fahrbahndecke: Ferberberg in Aachen wird für Sanierung gesperrt

Fahrbahndecke : Ferberberg in Aachen wird für Sanierung gesperrt

Die Asphaltdecke am Ferberberg in der Aachener Soers wird saniert. Dafür muss die Straße für eine Woche voll gesperrt werden. Umleitungen von Laurensberg und Richterich werden ausgewiesen.

Von Montag, 7. März, bis Montag, 14. März, wird der Ferberberg in Aachen zwischen der Berensberger Straße und der Einmündung Sonnenweg saniert. Für die Dauer der Arbeiten muss die Straße voll gesperrt werden. Der Verkehr wird von Laurensberg aus von der Schlossparkstraße über Strüverweg und Soerser Weg zur Berensberger Straße umgeleitet. Von Richterich aus verläuft die Umleitung über die Berensberger Straße der gleichen Strecke in Gegenrichtung.

Die Geh- und Radwege am Ferberberg sind weiterhin freigegeben. Der Zugang zum Grundstück mit der Hausnummer 25 ist in enger Absprache mit der ausführenden Baufirma gewährleistet.

Die Stadt empfiehlt dringend, die angespritzte Fahrbahnfläche nicht zu betreten, da Kleidung dauerhaft verschmutzt werden könnte. Gleiches gelte für das Befahren mit Fahrzeugen.

Verkehrsteilnehmer sollen auf die Beschilderung von Umleitungsstrecken achten und diesen folgen. Bei „absolut notwendiger und abgesprochener Einfahrt“ in Baustellenbereiche muss die Geschwindigkeit zwingend angepasst und den Hinweisen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gefolgt werden, erklärt die Stadt. Nur so seien reibungslose und sichere Abläufe von Baumaßnahmen sicherzustellen.

<figure role="group" class="park-embed-iframe"> <span class="park-embed-iframe__wrapper"> <div class="park-iframe" > <div class="park-iframe__iframe"> <noscript> <iframe src="https://www.google.com/maps/d/u/1/embed?mid=1H-7Pbw-gSdzmV0V3IsVN0UZliqFn_4Lf&amp;ehbc=2E312F" width="640" height="480" frameborder="0" name="embedded1" title="" > </iframe> </noscript> </div> </div> </span> <figcaption class="park-embed-iframe__caption"> </figcaption> </figure>
Dieses Element enthält Daten von GoogleMaps. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren
(red)