Aachen: Fahrradspenden für Grundschulen gesucht

Aachen: Fahrradspenden für Grundschulen gesucht

Um Schülerinnen und Schülern einen leichteren Zugang zum Fahrradfahren zu ermöglichen, bitten Aachener Grundschulen um Fahrradspenden. Gesucht werden vor allem gebrauchte Kinderfahrräder mit 11 bis 26 Zoll großen Rädern. Einige Schulen wünschen auch Laufräder, da manche Kinder noch nicht Fahrrad fahren können und dies erst erlernen müssen.

„Wir bestärken und unterstützen die Grundschulen darin, mit den Kindern das Fahrradfahren schon ab der 1. Klasse in der Schule zu trainieren. Um dies auch umsetzen zu können, sind Schulfahrräder sehr zum Vorteil“, erklärt Dr. Stephanie Küpper, Projektleiterin „FahrRad in Aachen“.

Einige Grundschulen in Aachen besitzen schon einige Schulfahrräder und wollen den Bestand vergrößern, andere Grundschulen sind im Begriff, einen Bestand aufzubauen. Nach einem ersten Aufruf vor einigen Wochen wurden zehn Fahrräder gespendet, die an die GGS Driescher Hof, KGS Michaelsberg, MGS Mataréstraße, GGS Oberforstbach, OGS Am Lousberg sowie die Kleebachschule weiter gereicht wurden.

Der Bedarf bei den Schulen sei immens groß. Daher bittet Küpper darum, dass sich Spendenwillige unter fahrrad-in-aachen@mail.aachen.de melden. Die städtische Kampagne „FahrRad in Aachen“ arbeitet seit 2008 intensiv mit Grundschulen zusammen, um die Verkehrssicherheit der Schülerinnen und Schüler zu erhöhen. Mobilitätsprojekte werden durchgeführt, die unter anderem die eigenständige Mobilität der Schulkinder erhöhen, das Schulumfeld sicherer gestalten und den Hol- und Bringverkehr reduzieren.

Mehr von Aachener Zeitung