Aachen: Fahndung nach 21-jährigem Messerstecher

Aachen: Fahndung nach 21-jährigem Messerstecher

Der Gesuchte heißt Klevi Dapo: Zwei Tage nach der brutalen Messerattacke auf eine 18-jährige Frau in der Aachener Ottostraße hat die Polizei den Namen des mutmaßlichen Täters bekanntgegeben. Bereits am Tag vorher gingen die Ermittler mit einem Fahndungsfoto an die Öffentlichkeit.

Der blutige Vorfall hatte sich in der Nacht zum Montag zugetragen. Laut Staatsanwaltschaft Aachen ist klar, dass Täter und Opfer einander gekannt hätten. „Das Opfer ist inzwischen vernommen worden, wird aber weiterhin im Krankenhaus behandelt“, sagte Katja Schlenkermann-Pitts am Dienstag. Lebensgefahr bestehe nicht.

Der Täter war nach der Tat geflüchtet, hatte aber von der 18-Jährigen einwandfrei identifiziert werden können. Gegen den 21-jährigen Albaner wurde vom Amtsgericht Aachen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen. Er war nach Angaben der Polizei vom Mittwoch vor knapp zwei Jahren als Asylbewerber in die Bundesrepublik eingereist und seitdem in Nord- und Ostdeutschland „durch Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten“.

Zeugen, die Angaben über den Aufenthalt des gesuchten Mannes machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0241/9577-31101 oder außerhalb der Bürozeiten unter der 0241/9577-34210 zu melden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung