Aachen: Erste Motorrad-Wallfahrt im Rahmen der Heiligtumsfahrt

Aachen: Erste Motorrad-Wallfahrt im Rahmen der Heiligtumsfahrt

Eine außergewöhnliche Premiere: Zum ersten Mal wird es im Rahmen der Heiligtumsfahrt Aachen am Sonntag, 29. Juni, eine Biker-Wallfahrt geben. Gestartet wird um 11.30 Uhr in der Neuenhofstraße bei BMW Kohl.

Von dort aus geht es um 13 Uhr für die Biker, eskortiert durch die Motorradstaffel der Aachener Polizei und Kollegen aus Belgien sowie den Niederlanden, im Konvoi durch die Stadt zum Katschhof. Um 14 Uhr findet dort zwischen Dom und Rathaus ein Motorradgottesdienst statt. Für rund 500 Motorräder ist auf dem Katschhof Platz. „Ich wünsche den Motorrad-Fahrern ein besonderes und unvergessliches Erlebnis bei dieser Wallfahrtspremiere“, sagte Dompropst Helmut Poqué am Donnerstag bei der Vorstellung der Aktion.

Anmeldungen zur Biker-Wallfahrt sind bis Mittwoch, 18\. Juni, unter www.bikerwallfahrt.de möglich. Für die Teilnahme wird eine Schutzgebühr von 7,50 Euro erhoben — für den guten Zweck. Denn das Bistum hat rund 60 Laufräder für Kindertageseinrichtungen gekauft. Sie kommen also den Bikern von morgen zu Gute.

Gestaltet wird der Gottesdienst von Pfarrer Hardy Hawinkels, der auch die Motorradgottesdienste in Breitenbenden (Eifel) feiert. Die Band „Spirit“ begleitet den Gottesdienst musikalisch. Nach der Segnung der Motorräder geht es im Konvoi zurück zu Kohl-Motorrad. Dort haben die Teilnehmer Gelegenheit, bei Live-Musik zu klönen und sich für den Rest des Tages zu stärken.

„Wenn das Bistum auf uns zukommt und fragt: Könnt ihr eine Biker-Wallfahrt organisieren, dann lassen wir uns nicht zweimal fragen. Da Biker-Gottesdienste generell sehr beliebt sind, musste hier einfach zusammenkommen, was zusammenpasst“, sagte Walter Herwartz-Emden, Geschäftsbereichsleiter bei Kohl-Motorrad Aachen.

Im Konvoi mit dabei sein wird auch Generalvikar Manfred von Holtum, er wird als Sozius mitfahren. Der Konvoi nimmt folgenden Weg: Neuenhofstraße, Eisenbahnweg, Trierer Straße, Adalbertsteinweg, Wilhelmstraße, Theaterstraße, Theaterplatz, Kapuzinergraben, Alexianergraben, Löhergraben, Jakobstraße, Klappergasse, Rennbahn, Johannes-Paul-II.-Straße, Ritter-Chorus-Straße und Katschhof.

Mehr von Aachener Zeitung