Aachen: Erlös der „JuKi“-Kleidertauschparty kommt den Aachener Engeln zugute

Aachen: Erlös der „JuKi“-Kleidertauschparty kommt den Aachener Engeln zugute

In der Jungen Kirche (JuKi) Aachen hat jetzt zum zweiten Mal eine Kleidertauschparty stattgefunden. Der Spendenerlös ging zu hundert Prozent an die „Aachener Engel“, ein gemeinnütziger Verein aus Aachen. „Heute haben wir Mitmenschlichkeit mit Style und guter Laune erfahren dürfen.

Tolle junge Menschen, die sich ganz im Sinne der Engel für Bedürftige stark machen“, war das Tagesfazit von Martin Lücker, dem Vereinsgründer und Vorsitzenden der Engel. Bei herrlichem Sonnenschein draußen und guter Musik und viel Stöber-Spaß drinnen konnten sich die mehr als 60 Besucher an Kaffee, fairen Limonaden und einer vielfältigen Kuchenauswahl erfreuen.

Das JuKi-Team wurde von den Volleyballerinnen des SG Aachen tatkräftig unterstützt. „Das war eine tolle Hilfe. Sowohl beim Auf- und Abbau als auch durch Kuchenspenden und die schnelle Sichtung der Kleidung war das Team mit vollem Einsatz am Start“, bedankt sich Pia Schneider, Leiterin der JuKi in der 3F (Dreifaltigkeitskirche).

Viele gespendete Kleidungsstücke haben neue Besitzer gefunden, und die JuKi freut sich, den Engeln die Spendensumme von 383,82 Euro übergeben zu dürfen. „Engel und Kirche passen halt doch gut zusammen, wir freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte“, fasst Pia Schneider den erfolgreichen Nachmittag zusammen.

Die nächsten Termine der 2018er „Kleiderpartys“ stehen auch schon fest: am 22. April und 7. Oktober heißt es wieder: „Lass Altes los und finde neues Schönes!“

Mehr von Aachener Zeitung