Aachen: Eltern sollen als Pioniere ihre Gesamtschule mitentwickeln

Aachen: Eltern sollen als Pioniere ihre Gesamtschule mitentwickeln

Mauern will die große schulpolitische Allianz mit der vierten Gesamtschule einreißen. Auch im Wortsinne. Denn in den beiden alten Schultürmen an der Sandkaulstraße soll eine Ganztagsgesamtschule mit innovativen Ideen und fortschrittlichem Raumkonzept gestaltet werden.

Denn CDU, Grüne und SPD, die im Schulterschluss aus Mehrheit und Opposition die vierte Gesamtschule im letzten Jahr auf den Weg brachten, betonen, dass die vierte Gesamtschule dort in der Innenstadt Zukunft haben soll. Bislang dienten die Gebäude zweimal als Startrampe für Gesamtschulen, die dann nach Laurensberg oder ins Frankenberger Viertel umzogen. „Wir setzen ein klares Signal. Wir möchten, dass die vierte Gesamtschule an der Sandkaulstraße bleibt”, erklärt Ulla Griepentrog, schulpolitische Sprecherin der Grünen.

Für 6,5 Millionen Euro wird sie in einem ersten Schritt fit für die ersten 116 Schüler gemacht, die nach den Sommerferien auf die neue Schule wechseln. Die private Amos-Comenius-Schule muss dann an den Kronenberg umziehen. Während die ersten Schüler in renovierten Klassenräumen die ersten Unterrichtsstunden erleben, werden sich Architekten in einen Wettbewerb stürzen, um ein neues Raumprogramm zu konzipieren. „Wir haben die Chance, an dieser Stelle etwas ganz Neues zu entwickeln”, sagt Maike Schlick, planungspolitische Sprecherin der CDU. „Alles muss neu geordnet werden”, betont SPD-Ratsherr Claus Haase.

Eltern und Lehrer (die hat die Schule aber noch nicht) sollen ausdrücklich miteinbezogen werden. Die Eltern werden dafür angeschrieben, aufgefordert, an einem Workshop zur Gestaltung der Schule teilzunehmen. „Die Eltern sind Pioniere, sie haben die Möglichkeit, die Schule mitzuentwickeln”, erklärt Griepentrog. Ohne Baustelle werde dies aber nicht möglich sein. „Umso mehr die Eltern eingebunden werden, umso weniger schimpfen sie über die Baustelle”, hofft die Schulexpertin aber. Auf den Weg gebracht werden erster kleiner Umbau und Wettbewerb am Donnerstag, 26. Mai, um 17 Uhr in einer gemeinsamen Sitzung des Planungs- und des Schulausschusses im Ratssaal.

Mehr von Aachener Zeitung