1. Lokales
  2. Aachen

Einschulungsbriefe in Aachen: Eltern müssen bei falschen Daten nicht aktiv werden

Einschulungsbriefe in Aachen : Eltern müssen bei falschen Daten nicht aktiv werden

Auch mit einem falschen Geburtsdatum behalten Briefe zur Einschulung ihre Gültigkeit. Darauf hat die Stadt Aachen noch einmal ausdrücklich hingewiesen.

Rund 1800 bis 2000 Mädchen und Jungen werden jedes Jahr in Aachen eingeschult. Die Eltern der Kinder, die im Sommer 2023 an der Reihe sind, haben jüngst einen Brief von der Stadt erhalten mit Informationen zu den nächstgelegenen Grundschulen, zum Anmeldeverfahren und zur Einschulung für das Schuljahr 2023/24.

Einige Mütter und Väter nahmen nach Erhalt des Briefs allerdings etwas verunsichert Kontakt zur Kommune auf: Im Einschulungsbrief war ein falsches Geburtsdatum ihres Kindes angegeben.

Ein technischer Fehler habe zu der Panne geführt, teilte die Stadt bereits am Mittwoch mit und versicherte den betroffenen Eltern: Auch mit falschem Geburtsdatum behalten die Briefe ihre Gültigkeit. Neue Schreiben werden nicht verschickt.

„Eltern müssen nichts unternehmen, auch wenn das Datum im Brief falsch ist“, unterstreicht Björn Gürtler vom städtischen Presseamt am Donnerstag noch einmal. Da die Verwaltung bestätigt habe, dass die Briefe ihre Gültigkeit behalten, seien auch keine rechtlichen Probleme zu erwarten. „Würden wir neue Briefe verschicken, dann gäbe es wahrscheinlich mehr Verwirrung“, so Gürtler.

Darüber, wie viele Familien von Vorschulkindern von der Datenpanne betroffen sind, gebe es noch keine verlässlichen Zahlen, teilt Gürtler auf Anfrage weiter mit. Offenbar seien aber vor allem bei Geschwisterkindern Geburtsdaten vertauscht oder nicht richtig übernommen worden.

Alle Termine und viele Vorabinformationen zu den Aachener Grundschulen finden Eltern im Internet auf aachen.de/schulen. Ebenfalls dort zu finden ist die Bekanntmachung zu den Anmeldeterminen und Anmeldekriterien für die Grundschulen zum Schuljahr 2023/2024. Der Anmeldezeitraum für die Grundschulen ist vom 2. bis zum 15. November.

(mg)