Aachen: Einhard-Gymnasium spendet Erlös des Weihnachtsbasars

Aachen: Einhard-Gymnasium spendet Erlös des Weihnachtsbasars

Damit hat Leines nicht gerechnet. Der Initiator der Hazienda Arche Noah schaut mit großen Augen auf den Scheck, der ihm von einigen Eltern der Schulpflegschaft überreicht wird. Stolze 4800 Euro sind durch den traditionellen Weihnachtsbasar des Einhard-Gymnasiums zusammengekommen

„Von dem Geld können wir locker den Sturzschutz aus Tartan finanzieren. Momentan arbeiten wir an einer Schaukel, die Kinder im Rollstuhl und ihre Eltern gemeinsam nutzen können“, erzählt Leines. Mit dem Rest der Summe werde alleinerziehenden Müttern und ihren Kindern der Aufenthalt auf dem Gelände der Hazienda finanziert.

Für Tu Phoung Brendel vom Organisationsteam ist der nunmehr 28. Weihnachtsbasar immer etwas Besonderes: „Kinder von der fünften bis zur neunten Klasse haben sich an der Aktion beteiligt. Im Vorfeld haben sie viel gebastelt und allerhand Sachen angefertigt. Verkauft wurde dann genau drei Stunden lang, und innerhalb dieser Zeit kam so viel Geld zusammen.“

Jedes Jahr werden mit dem Erlös Vereine und Initiativen in Aachen unterstützt. Das Motto des Basars „Kinder basteln für Kinder in Not“ ist dabei immer der Leitspruch. Die Schülervertretung sammelte durch den Verkauf von Kuchen und anderen Leckereien in der Cafeteria nochmals 567 Euro, die nun dem Café Plattform zugute kommen.

Mehr von Aachener Zeitung