Ein Zeichen des toleranten Miteinanders

Symbol für Integration und Respekt

Münsterplatz, Synagogenplatz, Moscheeplatz – seit Dienstag gibt es sie alle drei in Aachen. Wie wichtig der Aachener Ditib-Gemeinde an der Yunus-Emre-Moschee sowie den zahlreichen Gästen aus Politik, Verwaltung und Religionen der neue Name ist, zeigte der trotz sengender Hitze unermüdliche Tross zu den drei zu enthüllenden Straßenschildern auf dem Vorplatz der im vergangenen Jahr eröffneten Moschee zwischen Stolberger Straße und Elsassstraße.