1. Lokales
  2. Aachen

Singender Kommissar: Ein musikalisches Dankeschön im Advent

Singender Kommissar : Ein musikalisches Dankeschön im Advent

Erinnern Sie sich noch daran, als die Feuerwehren der Städteregion „Immer wieder geht die Sonne auf“ zu den Menschen der Städteregion brachten? Jetzt kommen der singende Kommissar Oliver Schmitt und seine Kollegen zurück – mit weihnachtlichen Musikvideos im Advent.

Ein musikalisches Dankeschön an die Bürgerinnen und Bürger der Städteregion Aachen, ein Zusammenkommen unter Freunden, das symbolisiert jetzt schon im zehnten Jahr das Adventskonzert der Aachener Polizei. Doch in diesem Jahr ist bedingt durch die Pandemie alles anders. Wie bereits berichtet, kann das beliebte Konzert zugunsten von Menschen helfen Menschen, dem Hilfswerk des Medienhauses Aachen, in diesem Jubiläumsjahr leider nicht stattfinden.

In einer Zeit, in der die Menschen vor allem auf Geselligkeit verzichten müssen, ist der Zusammenhalt untereinander jedoch umso wichtiger. Und der Wunsch nach Gemeinschaft und Freude umso größer. Und so werden, wie schon zur ersten Pandemiewelle im Frühling, die Feuerwehren, die Stadt, die Städteregion und die Polizei Aachen gemeinsam eine weitere „Zusammen“-Aktion starten, um „Danke“ zu sagen. „Danke“ an alle Bediensteten und an alle Bürgerinnen und Bürger für die Unterstützung und den Zusammenhalt in den vergangenen Monaten.

In Anlehnung an das Adventskonzert der Polizei wird an jedem Adventssonntag ein musikalischer Gruß über die sozialen Medien zu hören und zu sehen sein. Oliver Schmitt, der als „singender Kommissar“ bekannt ist und im Frühjahr Udo Jürgens’ „Immer wieder geht die Sonne auf“ neu eingesungen hatte, wird mit Liedern und Videos auf Weihnachten einstimmen.

Zugleich soll die Aktion aber auch daran erinnern, dass die Lebenswirklichkeit vieler Menschen fernab der Freude ist, die wir alle mit dem Advent verbinden. Oliver Schmitt und seine Kolleginnen und Kollegen rufen daher zum Spenden auf. Der Erlös wird „Menschen helfen Menschen“ zugutekommen. Im Frühjahr konnten aus der „Zusammen“-Aktion 6147,13 Euro an den Verein übergeben werden.

(red)