1. Lokales
  2. Aachen

Aachen/Omsk: Ein Hilferuf aus Omsk: Schwestern sammeln Spenden

Aachen/Omsk : Ein Hilferuf aus Omsk: Schwestern sammeln Spenden

Nach ungewöhnlich starken Regenfällen ist es in der sibirischen Millionenstadt Omsk in den vergangenen Wochen zu folgenschweren Überschwemmungen gekommen. Das berichtet Schwester Maria Ursula Schneider vom Orden der Armen Schwestern vom heiligen Franziskus an der Aachener Elisabethstraße.

Die Sstcenewrh tntreutsznüe iest vlniee nJhrea eid icechlrhki tizolbiSaera ni neWssreiiitb dun naheb uzda chau einne nerrivöeedFr ütdengre.g haNc imene Huefrilf ovn ewtchserS aiarM sbEletiah ,kztwoJbaui itsanireadDrnezaiciörtkso in iei,Sbrin etbtit rde heeAnrac erdOn unn mu pnndeeS ürf ide rOpfe der kstosoahH.tesacewhrrap eDi Serehtsnwc lwneol sihc odrsnneebsie um dei livene eügrBr nov Omsk r,ükemmn eid ihnct gngee coeshl hscdnesWaäser eecrhrvits insd. eEingi Häsuer seine so rkast tggähidse,c sdsa sie wrubbnehona rnwede nöknnte, eihßt es in Oskm. roV dme aenndehn rnischiiesb tWnrie htesebe ni dne aoienptmrenr dueGebnä udmez nie heosh tnde.ekiiussGirohs Das kdenpntoSneo erd frbiheiiSeiln tate:lu 0010011031 bie dre nPaax-kB hnaeAc hntzaileal(kB 310)90673