1. Lokales
  2. Aachen

Eilendorfer Straße in Aachen-Brand vollständig gesperrt

Umleitung eingerichtet : Vollsperrung in der Eilendorfer Straße

Die Eilendorfer Straße zwischen den Einmündungen Erberichshofstraße und Herman-Löns-Straße im Aachener Ortsteil Brand muss voll gesperrt werden. Eine Umleitung über die Debyestraße, Trierer Straße und Freunder Landstraße wird ausgeschildert.

Die Netzgesellschaft Regionetz gibt bekannt, dass die Arbeiten ab Montag, 16. März, starten und voraussichtlich vier Wochen dauern. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren. Anwohner und Lieferanten können jeweils bis zum Baufeld heranfahren, wobei im Baukorridor einige Parkplätze entfallen.

Die Sperrung ist nötig, weil in der Eilendorfer Straße zwischen Hausnummer 145 und 147 neue Gebäude entstehen, die an die Ver- und Entsorgung angeschlossen werden.

Die Aseag ist davon hinsichtlich der Linien 27, 37 und der Verstärkerfahrt V (Schulbusverkehr) betroffen: Die Umleitung erfolgt in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen Kellershaustraße und Brand Ringstraße über die Nordstraße. Die Haltestellen Hermann-Löns-Straße, Erberichshofstraße, Am Tiergarten und Richard-Wagner-Straße werden ersatzlos gestrichen. Die in der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen Brander Heide und Brahmsstraße werden zusätzlich angefahren.

Weitere Informationen zu allen Baustellen finden Interessierte unter www.regionetz.de.

(red)