Edeltraud Vomberg wird Präsidentin der Hochschule Düsseldorf

Überraschender Weggang : Sozialdezernentin Edeltraud Vomberg verlässt die Städteregion

Dieser Wechsel kommt durchaus überraschend: Nach weniger als vier Jahren wird Prof. Dr. Edeltraud Vomberg die Städteregion wieder verlassen. Die Dezernentin für Soziales und Gesundheit, die von der Hochschule Niederrhein gekommen war und ihre Arbeit am 1. September 2015 aufgenommen hatte, wird „Mitte des Jahres“ Präsidentin der Hochschule Düsseldorf.

Sie tritt dort die Nachfolge von Prof. Dr. Brigitte Grass an. „Ich habe mich bei der Städteregion sehr wohl gefühlt und bedauere es sehr, die Aufgaben des Sozialdezernats nicht in die Zukunft begleiten zu können. Andererseits freue ich mich auf die spannende Herausforderung, eine renommierte Hochschule mit sieben Fachbereichen, 750 Mitarbeitern und rund 11000 Studierenden leiten zu können“, erklärte die 58-Jährige am Donnerstag. Für Tim Grüttemeier, der den Weggang „sowohl fachlich als auch menschlich“ bedauert, beginnt damit die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger. „Mir liegt viel daran, dass dieser wichtige Geschäftsbereich möglichst nahtlos wiederbesetzt wird“, erklärte der neue Städteregionsrat.

(gro)
Mehr von Aachener Zeitung