Aachen: Drei neue Maßnahmen gegen Amok-Läufe

Aachen: Drei neue Maßnahmen gegen Amok-Läufe

Die Ankündigung eines Amok-Laufs im Couven-Gymnasium in der letzten Woche hat wieder für Alarmstimmung gesorgt - auch bei der Verwaltung. Die hat nun drei neue Maßnahmen zum Schutz und Schülern und Lehrern auf den Weg gebracht.

So sind bereits alle städtischen Schulen mit dem „Roten Notfall-Telefon” ausgestattet. Ab Januar sollen spezielle Klingel- und Signaltöne zusätzlich auf eventuelle Gefahren hinweisen, außerdem werden bis Ende März 2010 insgesamt 27000 Schilder, die auf Fluchtwege hinweisen, in allen Schulgebäuden angebracht.

Mehr von Aachener Zeitung