Aachen: Dreharbeiten starten am Dienstag am Bahnhofsplatz

Aachen: Dreharbeiten starten am Dienstag am Bahnhofsplatz

Die Dreharbeiten für die TV-Serie „Zwischen den Zeilen” für das ARD-Vorabendprogramm beginnen. Die Serie spielt in der Stadt Aachen und im Umland. Von Dienstag bis Montag, 20. August, werden die Außenaufnahmen für die erste Staffel gedreht, die vier Folgen umfasst.

Die Filmemacher haben als Drehorte Bahnhofplatz, Fischmarkt, die Kirche St. Michael in Burtscheid sowie den Markt ausgewählt. Im Umfeld der Drehorte ist zeitweilig mit Sperrungen und Behinderungen zu rechnen. Zum Teil werden Halteverbotzonen ausgeschildert: am Dienstag von 12 bis 18 Uhr in der Zollamtsstraße sowie von 13 und 21 Uhr in der Bendelstraße und Klappergasse. In diesen Zonen kann das Filmteam Technikfahrzeuge abstellen.

Von Mittwoch, 15. August, 6 Uhr, bis Freitag, 17. August, 22 Uhr, sind Dreharbeiten rund um St. Michael geplant. In der Michaelsbergstraße hat die Stadt eine größere Halteverbotszone genehmigt. Anwohner, Kirchen- und Krankenhausbesucher müssen ferner an allen Drehtagen mit kurzfristigen Sperrungen in der Zufahrt von der Straße Zeise zur Michaelsbergstraße rechnen.

Am Samstag, 18. August, ist ein kleines Filmteam in der Stadt unterwegs, um Impressionen einzufangen. Und am Montag, 20. August, sind Dreharbeiten auf dem Markt vor dem Rathaus geplant.