1. Lokales
  2. Aachen

Die „Verkehrswende“ in Aachen wird trotz Corona diskutiert

Kostenpflichtiger Inhalt: „Verkehrswende“ in Aachen : Viele Fragen und Antworten rund um die Radvorrangroute

Zur Vorsicht vor dem fiesen Virus gesellte sich just vor der Bürger-Information prasselnder Platzregen. Und so saßen im Bezirksamt Brand gerade mal knappe 30 Unerschrockene, die Neues über die Radvorrangroute im Stadtteil erfahren wollten. Die kleine Besucherschar hatte gefühlt tausend Fragen.