1. Lokales
  2. Aachen

Kabarett und Musik: Die „Schrille Nacht“ feiert Comeback

Kabarett und Musik : Die „Schrille Nacht“ feiert Comeback

Nachdem er ein Jahr pausieren musste, hat Hubert vom Venn für 2021 wieder ein feines Programm zusammengestrickt.

Vor der Stillen Nacht kommt die „schrille Nacht“ – zumindest in Aachen.

Seit inzwischen 29 Jahren lädt der Kabarettist Hubert vom Venn zu der Comedy- und Kabarettveranstaltung ein. Nachdem die Show im vergangenen Jahr Corona-bedingt ausfallen musste, hat vom Venn für dieses Jahr wieder ein buntes Programm zusammengestrickt, um sein Publikum zum Lachen zu bringen.

In diesem Jahr sind dabei: Dr. Christoph Pies, der in Bochum Medizin studierte, bevor er in einer Kölner Klinik seine Berufung zum Urologen fand. Und obwohl der Begriff „piesacken“ auf seinen Vorfahr Diederich Pies zurückgeht, hat Christoph Pies zum Glück ein anderes Bestreben: Er möchte unterhalten und aufklären.

Hinter „Game Of Tones“ stecken zwei energiegeladene Musiker: Das Duo spielt eigene Kompositionen sowie brandneue Arrangements bekannter Werke aus den Bereichen Jazz, Pop, Welt- und Filmmusik.

Rena Schwarz ist Schauspielerin, Komödiantin und Sängerin. Zunächst arbeitete sie an verschiedenen Bühnen in klassischen und traditionellen Theaterstücken, im Boulevard-Theater und beim interaktiven Theater. Im Januar 1999 gelang ihr der kabarettistische Durchbruch bei Urban Priols „Kabarett im Hofgarten“.

Nicole Malangré ist Musical-Sängerin, unter anderem bekannt aus „Mamma Mia“ und „Phantom der Oper“. An diesem Abend wird die Aachener Künstlerin von ihrem Schüler Felix Tietz begleitet.

Seit 1998 ist Barbara Ruscher auf allen deutschsprachigen Kabarettbühnen unterwegs. Von 2016 bis 2017 moderierte sie die Sendung „Extra 3 Spezial: Der reale Irrsinn XXL“ beim NDR.

Die „Schrille Nacht“ findet am Donnerstag, 25. November, 20 Uhr im „Forum M“ der Mayerschen statt. Tickets gibt es in der Buchhandlung.

(red)