1. Lokales
  2. Aachen

Ludwigsallee: Die Protected Bike Lane bekommt jetzt ihren roten Anstrich

Ludwigsallee : Die Protected Bike Lane bekommt jetzt ihren roten Anstrich

Finale für den Radweg in der Ludwigsallee: Die Roteinfärbung der Protected Bike Lane kommt.

Zurzeit bereitet die Stadt Aachen die Roteinfärbung des Radweges in der Ludwigsallee vor. Dies stellt den finalen Schritt der Straßenbauarbeiten dar. Über eine Länge von ca. 550 Metern wird die 2,30 Meter breite Protected Bike Lane eingefärbt.

Damit gewährleistet ist, dass die beauftragte Firma zügig arbeiten kann, muss der Radweg mit einem zeitlichen Vorlauf einige Tage abgesperrt werden. Aktuell laufen bereits die Vorbereitungsarbeiten: ein abschnittweises Kugelsandstrahlen der Asphaltflächen des Radweges, das Abkehren der Fläche und Vorbereiten der Rotbeschichtung.

Ab voraussichtlich Montag, 18. Juli, beginnt die Firma Kutter Spezialstraßenbau mit der Roteinfärbung. Hierfür sind laut städtischem Presseamt rund zwei bis drei Tage notwendig.

Die Benutzung des Radweges und auch der Zufahrten zu den Wohneinheiten ist während dieser Zeit nicht möglich, da die Flächen während und nach dem Einbau der Beschichtung nicht befahren werden dürfen. Sobald die Beschichtung ausgehärtet ist, wird die Absperrung der Flächen selbstverständlich schnellstmöglich wieder zurückgebaut, so die Verwaltung am Freitag.

Weitere Informationen unter www.aachen.de/baustellen.

(red)