Aachen: Die Hundefreunde starten in die Frühjahrssaison

Aachen : Die Hundefreunde starten in die Frühjahrssaison

Es ist später Vormittag, an der Monschauer Straße. Auf dem Hundeplatz der Aachener Hundefreunde herrscht rege Betriebsamkeit. Gruppentraining steht auf dem Programm.

Ausbilderin Dina Brüsseler vermittelt und übt mit Zwei- und Vierbeinern die Bewältigung alltäglicher Situationen wie das Begrüßen von Fremden, das Warten an der Haustür, das angstfreie Überwinden von ungewöhnlichen Hindernissen oder macht Exkursionen in die Innenstadt zum Stadttraining in Aachens Fußgängerzonen.

Welpen, Junghunde und erwachsene Hunde mit Haltern gehören zu den Schülern und werden in Gruppen oder Einzeltrainings intensiv betreut. Der Leitfaden bei allem: Die Beziehung zwischen Mensch und Hund fördern. Anja, Rissmeier, Vorsitzende des Vereins Aachener Hundefreunde, erzählt in einer kleinen Verschnaufpause: „Ich bin seit rund fünf Jahren dabei, mittlerweile mit zwei Hunden und mindestens einmal die Woche hier auf dem Hundeplatz.

Mit dem Gruppentraining sind wir jetzt schon in der ,weiterführenden Schule´ für Hunde, angefangen haben aber auch wir mit der ,Grundschule´ für die Vierbeiner.” Gemeint sind damit die Welpenkurse, die die Grundausbildung für Hund und Halter sind. Hier wird die Basis für die erfolgreiche Kommunikation zwischen Hund und Halter geleistet.

Neue Kurse für Welpen und Junghunde, unabhängig von der Rasse, starten bei den Aachener Hundefreunden ab sofort. Die Kurse werden auf Wunsch oder bei Bedarf mit Einzelstunden und Hausbesuchen ergänzt. Unverbindlich kann man nach Anmeldung bei einer Schnupperstunde zuschauen, zunächst allerdings ohne eigenen Hund, und die Atmosphäre a kennenlernen.

Mehr Informationen bei Ausbilderin Dina Brüsseler unter 0170/4666 513 .