Aachen: Die Geschäfte steigen zum CHIO 2018 in den Sattel

Aachen : Die Geschäfte steigen zum CHIO 2018 in den Sattel

Tolle Kurzreisen, Dinner-Gutscheine und vieles mehr können alle Teilnehmer gewinnen. Jeder Einzelhändler, der sein Geschäftsfenster thematisch zum Weltfest des Pferdesports schmückt, wird (mit einer Begleitperson) am Soerser Sonntag, 15. Juli, vom Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV) auf das Turniergelände in der Soers zu einem Sektempfang eingeladen.

Zusätzlich gibt es zwei Freikarten für einen Turniertag des CHIO, der in diesem Jahr vom 13. bis 22. Juli stattfindet. Bis Dienstag, 15. Mai, können sich interessierte Einzelhändler und Geschäftsleute noch anmelden.

Die Vorbereitungen laufen

Vielerorts laufen bereits die Vorbereitungen zum Schaufensterwettbewerb — zum Beispiel in der Galeria Kaufhof. An der Aachener Adalbertstraße ist Lisa Beyer aus dem neunköpfigen Team von Dekorationschefin Astrid Kraft in Sachen CHIO-Schmuck im Einsatz. Wobei aus dem Berufsbild der früheren „Schauwerbegestalterin“ längst die „Gestalterin für visuelles Marketing“ geworden ist. Die 24-Jährige, selbst begeisterte CHIO-Besucherin, freut sich über die Herausforderung. Gerade in Zeiten des wachsenden Online-Handels. „Ein Schaufenster ist immer noch deutlich größer als jeder Computerbildschirm. Dieses Format muss man nutzen“, ist sie überzeugt.

Dabei faszinieren sie, gerade angesichts des extrem breit gefächerten Kaufhof-Sortiments, die vielen Möglichkeiten. Ein Parcours aus Essstäbchen, Drachen im Sattel, exotische Blumen — und natürlich massenweise kunterbunte Lampions: Dank des diesjährigen Partnerlandes China eröffnen sich in Sachen Dekoration bei der 26. Auflage des Schaufensterwettbewerbs anlässlich des Reitturniers ganz neue Welten.

„Der Kimono ist zwar eigentlich japanischer Herkunft — könnte aber, genauso wie Reis, diesmal bei der Gestaltung von Schaufenstern durchaus genutzt werden. Kreativ sollte es sein, dafür muss man eigentlich gar nicht so viel investieren“, sagt die Aachenerin.

Wichtige Grundregel: „Der sogenannte goldene Schnitt muss stimmen“, betont Beyer. Das heißt: Wie in der Natur müssen die Dekorationsbestandteile und die Ware ins richtige Verhältnis gerückt werden, gerne auch asymmetrisch — das schmeichelt dann dem Auge des Betrachters. Übrigens: Grüner Reitsportrasen und die rote chinesische Flagge passen besonders gut zusammen. „Es handelt sich um Komplementärfarben — das Auge empfindet das automatisch als angenehm passend“, sagt Lisa Beyer.

Ordentlich und sauber

Ordentlich, sauber und nicht überfrachtet sollte ein kreativ gestaltetes Schaufenster sein — dann hat es nicht nur beim CHIO-Schaufensterwettbewerb beste Chancen. „Ein Schaufenster soll neugierig machen auf die Ware im Geschäft“, erklärt Manfred Piana, Geschäftsführer des Märkte und Aktionskreises City (MAC). „Es sollte bestenfalls eine regelrechte Sogwirkung entwickeln.“ Der Einzelhandelsexperte weiß, wie sehr sich die Gestaltung der Geschäftsfronten in den vergangenen Jahrzehnten gewandelt hat. „Was früher reines Schaufenster war, ist heutzutage oft schon Verkaufsfläche“, stellt er fest. Entscheidend sei, dass die Gestaltung und die Angebote im Schaufenster immer mal wieder wechseln — so bleibe man als Geschäft für Kundschaft interessant.

Diese Chance besteht nun wieder zum CHIO-Schaufensterwettbewerb. Wobei erst die teilnehmenden Einzelhändler gewinnen können — und danach bei der Abstimmung auch die Kundschaft.

Bis Dienstag zum CHIO-Schaufensterwettbewerb anmelden und gewinnen

Wertvolle Preise gewinnen kann jeder Einzelhändler: Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass das Schaufenster vom 18. Juni bis zum Turnierende am 22. Juli mit Reitsportmotiven — womöglich in Kombination mit Motiven des diesjährigen Partnerlands China — dekoriert ist.

Der Schaufensterwettbewerb ist eine Aktion von Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV), Zeitungsverlag Aachen, Märkte und Aktionskreis City (MAC) sowie der Stadt. Auszeichnungen für die schönsten Schaufenster-Dekorationen gibt es in zwei Kategorien: „Bestes Schaufenster — Jury-Preis“ und „Bestes Schaufenster — Publikumsgewinner“. „Unter allen Geschäftsleuten, die teilnehmen, verlosen wir zudem einen Gutschein für ein exquisites Essen für zwei Personen im Wert von 250 Euro“, erklärt MAC-Geschäftsführer Manfred Piana. Eine Auswahl der von einer Jury ausgewählten 20 attraktivsten Schaufenster wird in unserer Zeitung Ende Juni veröffentlicht. Dann startet die Publikumswertung. Alle Schaufenster können dann auf unseren Internet-Portalen in Augenschein genommen und von allen Leserinnen und Lesern bewertet werden. Jeder, der abstimmt, kann dann ebenfalls Preise gewinnen. Den genauen Termin geben wir rechtzeitig bekannt.

Für alle Fragen und Anregungen zum Thema Schaufensterwettbewerb steht Rebecca Lünemann vom ALRV zur Verfügung. Bei der Stadt Aachen ist Jessica Rienaß die Ansprechpartnerin.

Anmelden können sich Einzelhändler noch am Dienstag, 15. Mai, für den Wettbewerb. Antragsformulare können die Interessenten per Fax (0241/9171181) anfordern oder per E-Mail (schaufenster@chioaachen.de). Alle weiteren Informationen gibt es telefonisch unter Telefon 0241/9171183.