Konzert: Die Bluesnacht im Franz – eine musikalische Zeitreise

Konzert : Die Bluesnacht im Franz – eine musikalische Zeitreise

Viel Erfahrung und immer auf der Suche nach Neuem: Zwei renommierte Aachener Bands bestreiten die 28. Aachener Bluesnacht am Samstag, 8. Februar, im Franz: Somebody Wrong Bluesband und The Xperience.

1991 hat die Somebody Wrong Bluesband die Bluesnacht aus der Taufe gehoben. Damals noch im legendären Jakobshof an der Stromgasse. Und die Band hat die Tradition der Bluesnächte aufrecht erhalten. Nach dem Aus des Jakobshofes zog man ins Franz um.

Bereits zum vierten Mal hintereinander ist die Aachener Formation The Xperience mit von der Partie. Eine ausgesprochen spannende Kombination, die einen weiten Bogen spannt von traditionellem Blues über Anleihen bei den Allman Brothers, Eric Clapton und Steely Dan bis hin zu vielen anderen Rockklassikern der vergangenen Jahrzehnte.

Sowohl die Somebody Wrong Bluesband als auch The Xperience können auf lange Erfahrung zurückblicken. Im Wechselspiel mit dem Publikum wird Xperience zu einem beeindruckenden Live-Act und einem hoch emotionalen Erlebnis. Für die älteren Zuschauer bedeutet dies eine Zeitreise „back to the roots“, für die jüngeren ein Feuerwerk aus Grooves und Sounds, die nach wie vor ganze Generationen von Musikern beeinflussen. Neben den Hendrix-Interpretationen gibt es viele andere interessante Rock Classics von Deep Purple über Santana, Steve Miller, Stevie Ray Vaughan, Peter Frampton, Gary Moore bis hin zu ZZ Top und Pink Floyd. The Xperience spielen in der Besetzung Dieter Mainz (Keyboards) Will Pütz (Giterre, Gesang), Oliver Lutter (Schlagzeug) und Robby Leinesser (Bass).

The Xperience: Die Band gestaltet den zweiten Teil der Aachener Bluesnacht. Foto: Mac Aachen

Die Somebody Wrong Bluesband, die im Februar 2019 ihre aktuelle CD „Gonna move“ bei der Bluesnacht im Franz mitgeschnitten hat, wird bei der nächsten Bluesnacht wieder von einem erstklassigen Bläsersatz verstärkt. Heribert Leuchter (Saxophon), Dieter Kroppenberg (Saxophon) und Olav Calbow (Posaune) sorgen für fette Grooves und brillante Soli . Es wird eng werden auf der Bühne, Somebody Wrong Bluesband & Friends sind insgesamt zehn Musikerinnen und Musiker! Neben den Bläsern sind dies die Lead-Sängerinnen Christine Isensee und Petra Fürst sowie Alex Wilde (Gitarre, Gesang), Albrecht Peltzer (Gitarre), Christoph Fuchs (Bass), Martin Peltzer (Keyboards) und Chris Andrä (Schlagzeug).

Weitere Informationen gibt es unter www.somebody-wrong.de und www.the-xperience.de.

(red)