Aachen: Die Architektur des Volkwin Marg

Aachen: Die Architektur des Volkwin Marg

Die WM-Fußballstadien in Durban und Kapstadt, der Berliner Hauptbahnhof, die neue Leipziger Messe, der Berliner Flughafen Tegel: Volkwin Marg gehört zu den bedeutendsten und prägendsten deutschen Architekten unserer Zeit. Und er hat eine enge Verbindung zu Aachen.

Viele Jahre hat er an der Architekturfakultät der RWTH gelehrt, sein Büro Gerkan, Marg und Partner unterhält eine Dependance in der Stadt. Am Donnerstag, 21. November, hält Marg einen Vortrag im Rahmen der Leonardo-Lectures der TH.

Das Thema: „Architekten und Ingenieure — die Synthese der Ästhetik von Funktion, Konstruktion und Deutung“. Marg geht es dabei um die Einheit von Ingenieurkunst und Architektur. Der Vortrag findet statt um 19 Uhr im Hörsaal II des RWTH-Hauptgebäudes am Templergraben. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Aachener Zeitung