Hahn: Die alte Liebe zum Instrument soll nicht einrosten

Hahn : Die alte Liebe zum Instrument soll nicht einrosten

Musikern und Musikerinnen, die — aus welchen Gründen auch immer — eine Zwangspause eingelegt haben, bietet sich eine neue Chance, wieder tätig zu werden. „Wir wollen bei ihnen die Begeisterung wecken, sie zum Mitmachen ermuntern“, so Jörg Carabin, musikalischer Leiter des Musikvereins Hahn.

Eine erste willkommene Gelegenheit dazu ist ein Probentag und Mitmachkonzert am Samstag, 16. Juni, sowie die musikalische Gestaltung einer Messe mit Musik in der Brander Pfarrkirche St. Donatus.

Jörg Carabin, Geschäftsführerin Martina Hansen-Breuer und Jana Luisa Breuer (Öffentlichkeitsarbeit) geben sich optimistisch, dass viele Musikerinnen und Musiker ihren Mitmach-Aufruf annehmen werden. „Es ist halt der Versuch, Aussteigern die Lust auf Musik einzuhauchen“, so sieht es die Pressebeauftragte. Quasi ein erster Schritt zur Rückkehr, den niemand scheuen müsse, keinem sollen Grenzen aufgezeigt werden, betont sie.

Der Probentag und das Mitmachkonzert wird erstmals in Angriff genommen, in Kooperation mit „Mobilè — Offene Angebote St. Donatus“. Diese Einrichtung sei gut platziert, daher freue man sich auf regen Zuspruch. „Erste Anmeldungen sind bereit eingegangen“, so Carabin erfreut, der sich durchaus einen weiteren Probentag vorstellen kann.

Für die einzelnen Musikerinnen und Musiker sei es „die“ Gelegenheit zur Auffrischung. Sie sollten schon ein Instrument zu spielen wissen, Noten lesen können und viel Liebe zur Musik in sich spüren. „Bammel braucht niemand zu haben“, versichert Martina Hansen-Breuer.

Gefragt sind alle Blasinstrumente (Tuba, Klarinette) und auch Schlagwerke. Notenmaterial wird gestellt, und: „Niemand ist allein, jeder wird im Orchester zu einem Partner gesetzt, in den Klangkörper integriert“, versichert Carabin.

Der MVH sei ein junges Orchester, 57 Musiker und Musikerinnen bilden den harten Kern (von 14 bis 78 Jahren). Ziel sei es, zweifelnden erwachsenen Wiedereinsteigern Spaß an der Musik zu vermitteln. Bei den wöchentlichen Proben, jeden Dienstag in der Grundschule Walheim, Kirchberg 14, 19.30 bis 20.30 Uhr, kann jeder einfach mal „schnuppern“ und reinschauen.

In der heiligen Messe, 16. Juni, 18 Uhr, in St. Donatus, werden „leichte Werke“ zu Gehör gebracht. „Wenn alles klappt, wollen wir die Besucher im Anschluss mit einem kleinen Kurkonzert erfreuen“, sagt Jörg Carabin. Zuvor ist an diesem Tag von 14.30 Uhr bis 17 Uhr eine Probe angesetzt.

Mehr von Aachener Zeitung