1. Lokales
  2. Aachen

Auch in diesem Sommer: Der Riesensandkasten kehrt auf den Katschhof zurück

Auch in diesem Sommer : Der Riesensandkasten kehrt auf den Katschhof zurück

„Allen Unkenrufen zum Trotz“, so formuliert es Oberbürgermeister Marcel Philipp mit einem Lächeln: „Der inzwischen schon traditionelle Archimedische Sandkasten auf dem Katschhof kommt auch in diesem Jahr!“

Wegen der Coronavirus-Krise hatte es bereits Befürchtungen gegeben, dass auch der größte Sandkasten der Stadt, bestens gelegen zwischen Dom und Rathaus, nicht stattfinden kann. Doch dem ist nicht so.

„Er wird ein bisschen weniger archimedisch“, sagt Marcel Philipp, da das Ferienspielangebot mit Workshop in diesem Jahr aufgrund der erhöhten Auflagen nicht möglich ist, aber der Sandkasten kann dennoch aufgestellt werden.

Einem positiv gefassten politischen Votum folgend, wird der Sandkasten in diesem Jahr sogar in seiner Laufzeit verdoppelt und sechs Wochen lang auf dem Katschhof stehen: vom 26. Juni bis 10. August.

Selbstverständlich wird der Sandkasten nachts bewacht und tagsüber beaufsichtigt. „Die Botschaft an die Öffentlichkeit formulieren wir aber schon jetzt“, sagt Dr. Jutta Bacher, Leiterin des Stadtmarketings: „Angesichts all der nicht stattfindenden Events wollen wir nicht auch noch auf den Sandkasten verzichten. Voraussetzung ist allerdings, dass alle sich an die Regeln halten und entsprechend Rücksicht aufeinander nehmen.“

(red)