Touren im Stadtwald: Der Öcher Bösch will Aachen bewegen

Touren im Stadtwald : Der Öcher Bösch will Aachen bewegen

Frei nach dem Motto „Wald bewegt!“ lädt das Aachener Gemeindeforstamt in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft „Respektvoll Miteinander im Öcher Bösch“ für Sonntag, 8. September, zu kostenlos geführten Touren für Mountainbiker, Reiter und Wanderer in den Aachener Wald ein. Die Touren beginnen um 10 Uhr.

Die Touren werden jeweils von Mitarbeitern des Forstamtes sowie einer Person aus den sportlichen Vereinen geleitet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Hintergrundinformationen zum Aachener Wald: zur Geschichte, zur Bewirtschaftung, zu den Bewohnern und zur multifunktionalen Nutzung und Bedeutung durch und für die Allgemeinheit.

Geplant ist zunächst ein kurzer Umtrunk, bei dem die verschiedenen Sportlerinnen und Sportler oder die Akteure der Interessensgruppen in entspannter Atmosphäre ins Gespräch kommen können. Anschließend erkunden die verschiedenen Gruppen für anderthalb bis zwei Stunden den Aachener Wald. Angeboten wird eine Mountainbiketour (Voraussetzung: gute Kondition, besonderes technisches Können ist nicht erforderlich), eine Tour für Reiter (Voraussetzung: Pferd und Reiter sollten das Reiten im Wald und in der Gruppe gewöhnt sein) und zwei Wandertouren (eine rund drei Kilometer und eine rund vier Kilometer lange Runde).

Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl pro Tour begrenzt. Interessierte können sich bis Dienstag, 27. August, beim Forstamt unter Angabe der gewünschten Tour (Mountainbiken, Reiten, Wandern 4 Kilometer oder Wandern 3 Kilometer) an respektvoll-miteinander@oecherboesch.de anmelden.

Mehr von Aachener Zeitung