1. Lokales
  2. Aachen

Solidarität mit dem Iran: Demozug durch Aachen will an das Massaker im Iran 2019 erinnern

Solidarität mit dem Iran : Demozug durch Aachen will an das Massaker im Iran 2019 erinnern

Die Protestbewegung gegen das iranische Regime flacht nicht ab: Am Samstag treffen sich Menschen zu einem Demozug, der an das Massaker im Iran vor zwei Jahren erinnern soll.

Jeden Samstag treffen sie sich, um sich solidarisch mit den Menschen im Iran zu zeigen und gegen das islamische Regime zu protestieren. Die Veranstalter der wöchentlichen Demos in Aachen verzeichnen jede Woche Zuwachs an der Zahl derer, die bei Musik, Theater und Redebeiträgen ein Zeichen für Menschenrechte am Persischen Golf setzen wollen.

Am kommenden Samstag, 19. November, findet in Aachen – wie auch an zahlreichen anderen Orten weltweit – anstelle der üblichen Kundgebungen am Markt oder Rathaus anlässlich des Massakers im Iran im November 2019 ein Demonstrationszug durch die Stadt statt.

Los geht es um 15 Uhr am Willy-Brandt-Platz. Von dort aus ziehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über Blondelstraße, Kurhausstraße, Seilgraben, Hirschgraben, Pontdriesch, Pontstraße, Saarstraße, Monheimsallee bis Hansemannplatz, weiter auf Peterstraße und über die Blondelstraße zurück zum Willy-Brandt-Platz.

Dort wird es eine Abschlusskundgebung geben. Ende der Veranstaltung ist für 16.30 Uhr geplant.

In den betroffenen Straßenabschnitten ist aufgrund der Demo am Nachmittag mit kurzfristigen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

(hei)