1. Lokales
  2. Aachen

Umweltbildungskoffer: Dem Müll in den Meeren auf den Grund gehen

Umweltbildungskoffer : Dem Müll in den Meeren auf den Grund gehen

22 Umweltbildungskoffer, sogenannte „EmergenSea Kits“, stehen nun allen Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I in der Städteregion zur Verfügung. Damit sollen sie für die Problematik der Verschmutzung der Meere sensibilisiert werden.

Die Koffer sind entwickelt worden vom in Aachen ansässigen Verein Everwave, der bekannt ist für seine engagierten Aktivitäten für den Schutz der Meere. Gemeinsam mit diesem sowie dem Bildungsbüro der Städteregion haben die Sparkasse Aachen und die Stawag die Produktion der 22 Umweltkoffer ermöglicht. Die „EmergenSea Kits“ können nun von weiterführenden Schulen in der Städteregion kostenlos für einen selbstgewählten Zeitraum gebucht und genutzt werden.

Als erfahrener und versierter Kooperationspartner unterstützt auch das Bildungsbüro den Einsatz der „EmergenSea Kits“ an den Schulen vor Ort. Es dient als Schnittstelle zu den Schulen in der Städteregion und organisiert die Buchungen der Koffer im verbleibenden Schuljahr 2021 und im kommenden Schulhalbjahr.

Mit dem „EmergenSEA Kit“ – ausgestattet mit Lern- und praktischem Anschauungsmaterial – wollen die Macher von Everwave das Bewusstsein für Meeresschutz, Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit in den Köpfen unserer jungen Generationen verankern. „Wir möchten das Bewusstsein für das Thema schärfen und Kinder dazu bringen, die Ozeane zu lieben. Wenn du anfängst, etwas zu lieben, dann zerstörst du es nicht“, sagt Marcella Hansch, Gründerin des Vereins.

Der Koffer bietet die Möglichkeit, die Themen Meere, Plastik und Ressourcenschutz mit Schulklassen fächerübergreifend zu erarbeiten. Den detaillierten Aufbau des „EmergenSea Kits“ finden Interessierte unter https://everwave.de/umweltbildung-emergensea-kit-ist-da/. Kontakt für die Buchung: Joëlle Ramakers, joelle.ramakers@staedteregion-aachen.de.