Aachen: Comedy, Poetry, Musik: Und das alles im RWTH-Hörsaal

Aachen: Comedy, Poetry, Musik: Und das alles im RWTH-Hörsaal

Die RWTH als Gastgeber kultureller Freizeitgestaltung? Klingt ungewohnt, sollte es in Zukunft aber öfter geben. Gemeinsam mit dem Veranstaltungsmanagement der Burg Wilhelmstein startet in der Couvenhalle, Kármánstraße 17-19, eine neue Reihe attraktiver Abendveranstaltungen bestehend aus Comedy, Poetry und Musik.

„Wir möchten den Studierenden, Mitarbeitern und auch externen Interessenten eine andere Seite der RWTH präsentieren“, erklärte Jens Lundszien, Dezernat Presse und Kommunikation der RWTH Aachen. Die am Abend häufig leerstehenden Hörsäle und Veranstaltungsräume der Universität würden eine gute Infrastruktur bieten, ein solches „Freizeit-Experiment“ durchzuführen.

An dem „Experiment“ beteiligt, ist auch Hans Brings, Veranstaltungsleiter der Burg Wilhelmstein: „Mich reizt das große Potential an dieser Zusammenarbeit. Wenn die bevorstehenden Veranstaltungen gut ankommen, werden wir versuchen, diese kulturelle Reihe an der RWTH zu etablieren.“

Geplant sind verschiedene Formate: Der „SpokenWordClub“ am Mittwoch, 10. Januar, um 20 Uhr und ein Konzert im Frühjahr. „Ein genauer Termin wurde von der potentiellen Band noch nicht bestätigt“, erklärte Brings, „das Konzert wird aber vermutlich im April stattfinden.“

Besonderes Highlight der Reihe ist der „SpokenWordClub“. Die Erfolgsshow aus Köln wird zum ersten Mal in Aachen zu Gast sein. „Wir sind die bunteste Show Deutschlands“, lachte Raoul Dia, einer der beiden Gründer des „SpokenWordClubs“, „es ist für jeden etwas dabei, der sich auf einen amüsanten und entspannten Abend freut!“

Die Idee zu der Show kam ihm und Mitgründer Roberto De Simone vor vier Jahren: „Wir wollten befreundeten Künstlern eine Bühne schaffen. Von Comedy über Poetry und Live-Musik ist alles dabei.“ Vier Comedians und zwei Moderatoren sorgen dabei für eine lustige und spannende Mischung. Am 10. Januar zählen unter anderen „Pu“ (bekannt aus der Sendung Rebell-Comedy), Comedian David Grashoff und Poetry-Slammer Dominic Mazucco zu ihren Gästen. „Wir freuen uns auf einen bunten Abend und hoffen auf weitere Veranstaltungen in Aachen“, sagte Dia.

Studierende der RWTH Aachen erhalten über den allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) vergünstigte Tickets für alle Veranstaltungen dieser Kooperation. Karten für die heutige Lesung von Ronja von Rönne gibt es für 14 Euro an der Abendkasse.

Für den „SpokenWordClub“ können Karten bei allen bekannten Vorverkaufsstellen für 18 Euro erworben werden.

Mehr von Aachener Zeitung