Burtscheid: Burtscheid soll ab 2011 aufblühen

Burtscheid: Burtscheid soll ab 2011 aufblühen

Burtscheid steht eine Generalüberholung bevor. Hierzu wurde in der Bezirksvertretung Aachen-Mitte ein Sofortprogramm vorgestellt. Ziel sei ein „einheitliches Stadtbild”, sagte Isabelle Mehlhorn vom Fachbereich Stadtentwicklung.

Nach und nach werden an Burtscheider Markt, Abteiplatz, Kapellenstraße sowie Kapellenplatz Neugestaltungen vorgenommen. Erste Maßnahme ist ein „Blühkonzept”, das mit Bürgern und Geschäftsleuten erarbeitet werden soll, und eine kosten- und pflegegünstigere Bepflanzung schafft.

Außerdem sollen Bänke saniert, Fahrradbügel ergänzt, Bodenbeläge ausgebessert sowie Sitzauflagen auf Brunnen und Mauern installiert werden. „Unser Ziel ist es, die Maßnahmen bis 2013 zu realisieren”, kündigte Mehlhorn an. Pro Jahr seien 50.000 Euro aus dem städtischen Haushalt für das Programm vorgesehen.

Auch über die Sicherung der im März bei Leitungsarbeiten entdeckten römischen Thermen in Burtscheid waren sich die Fraktionen einig.

Ein Finanzvorschlag soll die Art und Weise der Konservierung klären. Zur Wahl stehen Markierungen auf dem Pflaster mit Erläuterungstafeln oder der Bau archäologischer Fenster.

Mehr von Aachener Zeitung