1. Lokales
  2. Aachen

Konnte Geldstrafe nicht bezahlen: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen Betrüger

Konnte Geldstrafe nicht bezahlen : Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen Betrüger

Ein 53-Jähriger ist am Sonntag von der Bundespolizei in Aachen festgenommen worden. Er wurde wegen Betrugs gesucht. Bei einem weiteren Fall konnte eine 32-Jährige der Haftstrafe entgehen.

An der Ausfahrt Aachen-Brand hatte die Bundespolizei den 53-jährigen Mann am Sonntagnachmittag festgenommen. Er war zuvor mit seinem Fahrzeug aus Belgien eingereist. Der Mann wurde von der Staatsanwaltschaft Aachen wegen Betrugs in drei Fällen mit einem Haftbefehl gesucht.

Die veranschlagte Geldstrafe in Höhe von 2175 Euro konnte der 53-Jährige aber nicht vor Ort begleichen. Somit wurde ersatzweise eine 145-tägige Haftstrafe verhängt.

In einem weiteren Fall der Bundespolizei hat eine 32-jährige Frau die Freiheitsstrafe vermeiden können. Sie konnte die fällige Geldstrafe in Höhe von 735 Euro vor Ort begleichen.

Die Frau wurde am Samstagmorgen zunächst am ehemaligen Grenzübergang Aachen-Bildchen festgenommen, weil sie wegen des Erschleichens von Leistungen und gemeinschaftlichen Diebstahls mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Durch die Zahlung der Strafe musste sie die 25-tägige Haftstrafe aber nicht antreten. Sie konnte ihre Reise fortsetzen.

(red/pol)