Aachen: Bundespolizei schnappt Dieb auf der Durchreise

Aachen: Bundespolizei schnappt Dieb auf der Durchreise

Die Bundespolizei hat bei Aachen einen 29-Jährigen festgenommen, der in einem Fernreisebus auf der Durchreise von London nach München war. Die Beamten kontrollierten den Mann auf dem Rastplatz Königsberg nahe der deutsch-belgischen Grenze. Dabei stellten sie fest: Gegen ihn lagen bereits drei Haftbefehle vor.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main suchte den 29-Jährigen wegen verschiedener Eigentumsdelikte und Leistungserschleichung, darunter waren auch Straftaten wegen gemeinschaftlichen sowie besonders schweren Diebstahls.

Der Mann muss jetzt eine Gesamtfreiheitsstrafe von über 16 Monaten absitzen. Zudem wurde er noch wegen der Einfuhr von Betäubungsmitteln angezeigt, da er eine kleinere Menge Marihuana für den Eigenkonsum mit sich führte.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung