Straßenverkehr: Brücke an der Erzbergerallee ab Freitag wieder befahrbar

Straßenverkehr : Brücke an der Erzbergerallee ab Freitag wieder befahrbar

Gute Nachrichten für alle Frankenberger und Burtscheider: Die Brücke an der Erzbergerallee wird am Freitagnachmittag wieder für den Straßenverkehr freigegeben. Die Busse fahren wieder ab Samstag.

Der erste Abschnitt der Sanierungsarbeiten an der Brücke Erzbergerallee ist abgeschlossen. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Nach der Bauabnahme wird die Brücke am Freitag, 14. Februar, voraussichtlich im Nachmittag für den Straßenverkehr freigegeben. Ab Samstag, 15. Februar, wird auch die Aseag-Buslinie 33 wieder den normalen Linienweg fahren.

Die im 2. Weltkrieg zerstörte und im Jahr 1952, auf alten Widerlagern wieder aufgebaute Brücke war stark sanierungsbedürftig. Bei einem Variantenvergleich war festgestellt worden, dass der Erhalt des Bauwerks nicht wirtschaftlich ist. Der jetzige Neubau mit einer Durchfahrung von 3,50 Metern Breite und acht Metern Höhe kostet rund 1,1 Millionen Euro.

Die Rutsche kommt wieder

In den nächsten Wochen werden noch die Arbeiten im umliegenden Bereich der Brücke fertiggestellt, unter anderem wird die Rutsche dann auch wieder eingesetzt. Das soll vermutlich noch vor Ostern passieren. Diese Restarbeiten können bei Aufrechterhaltung des Verkehrs stattfinden.

(red)