Aachen: Bläserquintett in der Musikhochschule

Aachen: Bläserquintett in der Musikhochschule

Das Canorusquintett spielt am kommenden Sonntag, 25. Mai, im Konzertsaal der Hochschule für Musik am Theaterplatz Paul Hindemiths „Kleine Kammermusik für fünf Bläser“, die „Permutazioni a Cinque“ von Matyas Seiber und abschließend Paul Taffanels „Quintette pour instruments à vents“. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Das Canorusquintett besteht aus Studierenden renommierter Soloklassen der Musikhochschulen Köln, München, Hannover und Weimar. Kennengelernt haben sich die jungen Musiker 2006 beim Bundesjugendorchester und die gemeinsame kammermusikalische Arbeit feierte einen ersten großen Erfolg mit dem 1. Preis beim Internationalen Henri-Tomasi-Wettbewerb 2011.

Zwei Jahre später folgten dann die Auszeichnung mit dem 1. Preis beim Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb und ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs in dessen Rahmen das Ensemble in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen wurde.

Mehr von Aachener Zeitung