1. Lokales
  2. Aachen

Baustelle in Aachen: Bis wann es sich noch auf der Monschauer Straße staut ...

Baustelle in Aachen : Bis wann es sich noch auf der Monschauer Straße staut ...

Der morgendliche Stau, der abendliche Stau in die andere Richtung: Auf der Monschauer Straße, kurz vor Siegel in Aachen, sorgt ein Wasserrohrbruch und seine Folgen seit dem 7. November für Verdruss.

Gemeldet wurde der Schaden am 7. November, ein Wasserrohrbruch auf der Monschauer Straße, zwischen Siegel und dem Restaurant Bismarckturm, stadtauswärts. Seitdem sorgt die an der Baustelle unabkömmliche Baustellenampel morgens in Richtung Aachen, im Nachmittag in Richtung Eifel, für reichlich Stau und Verspätungen.

Nach Angaben der Regionetz, die die Baustelle verantwortet, soll zum Ende der Woche der Verkehr wieder normal fließen. Zusätzliche Arbeiten, die beim Freilegen der schadhaften Leitungen offensichtlich wurden (Austausch alter Armaturen), sowie Lieferengpässe bei den Ersatzteilen, machten den Wasserrohrbruch auf der Hauptverkehrsstraße zu einer am prognostizierten Ende dreiwöchigen Einschränkung.

Derzeit wird die am Morgen ohnedies in Richtung Aachen vielbefahrene Monschauer Straße zusätzlich belastet, weil viele Autofahrer, die aus der Eifel kommen, die Autobahn 44 meiden. Dort wird der Verkehr aufgrund der laufenden Sanierungsarbeiten einspurig geführt, was zu Stoßzeiten die entsprechenden Folgen hat.

Ob geplant oder Zufall: Die bevorstehende Sperrung der Autobahnauffahrt Lichtenbusch in Richtung Brand/Aachener Kreuz/Düsseldorf ist ab Freitag, 18 Uhr, und dann bis zum 8. Dezember geplant.

Dann sollte die Wasserrohrbruch-Baustelle Monschauer Straße Geschichte sein.

Weiterer Bericht folgt.

(bb)