Aachen: Bis jetzt 21 Fälle von Schweinegrippe

Aachen: Bis jetzt 21 Fälle von Schweinegrippe

In Aachen sind bis heute 21 Personen an Schweinegrippe erkrankt. Alle Fälle sind - so das städtische Presseamt - unkompliziert verlaufen. Alle erkrankten Personen konnten zu Hause behandelt werden.

15 der 21 erkrankten Personen sind weiblichen Geschlechts. Die älteste erkrankte Person war eine Frau im Alter von 74 Jahren, die jüngste ein Mädchen im Alter von 6 Jahren. Vier der insgesamt 21 Krankheitsfälle sind in den letzten 24 Stunden bestätigt worden. Bei fünf weiteren Personen steht der endgültige Befund noch aus.

Das Gesundheitsamt der Stadt Aachen geht von weiteren steigenden Zahlen aus, weist aber gleichzeitig darauf hin, das kein Grund zur Panik bestehe. Die Zahl werde vor allem in Folge der jetzt anstehenden Urlaubsrückreisewelle ansteigen.

Seit Anfang der Woche müssen nicht mehr alle Fälle durch Laboruntersuchungen bestätigt werden. Dies ist dann der Fall, wenn typische Krankheitssymptome auftreten und ein direkter Kontakt zu einem bestätigten Fall bestand.

In Deutschland sind bisher mehr als 5300 Schweinegrippefälle bekannt geworden, allein ca. 2200 sind in Nordrhein-Westfalen aufgetreten.