Aachen: Birger Schirdewahn: Zum Abschied in fahrendem Büro über den Kasernenhof

Aachen : Birger Schirdewahn: Zum Abschied in fahrendem Büro über den Kasernenhof

Eine Kommandoübergabe ist eigentlich ein streng geregelter Vorgang, der einem klaren Ablauf folgt. Dennoch haben die Soldaten der Lützow-Kaserne Platz für eine humoristische Note gefunden. In einem fahrenden Büro wurde der scheidende Kommandeur der Lehrgruppe B im Ausbildungszentrum Technik Landsysteme, Oberstleutnant Birger Schirdewahn, verabschiedet.

Er werde, so betonte dieser, sich gerne an die Zeit in der Lützow-Kaserne und die Zusammenarbeit mit den motivierten Auszubildenden erinnern. Und auch die Dankbarkeit und Wertschätzung der Menschen, als es 2015 darum ging, kurzfristig Flüchtlinge in dem Komplex unterzubringen, würden ihm im Gedächtnis bleiben.

Als Kommandeur der Lehrgruppe B war er für vier Inspektionen zuständig, in denen Soldaten insbesondere zur Instandsetzung von Kfz-Technik ausgebildet werden. Dazu gehören auch die Qualifizierung von Prüfpersonal und Sachverständigen und die Ausbildung von Munitionstechnikern. Nach seinem Abschied aus Aachen wird Schirdewahn fortan an der Logistikschule der Bundeswehr in Osterholz-Scharmbeck tätig sein.

An seine Stelle trat bei einem feierlichen Appell der Oberstleutnant Torsten Eyermann. Der gebürtige Niedersachse ist seit 1988 in der Bundeswehr und war während seiner Laufbahn unter anderem bereits in Köln, Bonn, Koblenz und Remagen stationiert, sowie ein Jahr lang im KFOR-Einsatz im Kosovo. Vom Leiter des Bereichs Lehre und Ausbildung, Oberst Carsten Brauner, wurde dem studierten Elektrotechniker das Kommando über die Lehrgruppe B übertragen.

Bisher war Eyermann als Dezernatsleiter im Amt für Heeresentwicklung in Köln tätig und hat nun in Aachen eine neue Aufgabe gefunden. Sein Wechsel wird jedoch nicht die einzige Personalveränderung an der Trierer Straße bleiben: Brigadegeneral Ralf Lungershausen gibt das Kommando über das Ausbildungszentrum an seinen Nachfolger Oberst Klaus-Dieter Cohrs ab.

Mehr von Aachener Zeitung