BHV1-Virus in Aachen: Verwaltungsgericht Aachen vertagt Entscheidung

Kostenpflichtiger Inhalt: Klage gegen Anordnung zur Tötung : Das Tauziehen um die Rinder der Familie Giesen geht weiter

Quarantäne und Impfung oder Schlachtung? Der juristische Marathon wegen mit Antikörpern des BHV1-Virus infizierter Tiere auf einem Hof in Aachen-Nütheim wird im März fortgesetzt. Das hat die 6. Kammer des Verwaltungsgerichts Aachen nach einer rund sechsstündigen Expertenanhörung am Montag beschlossen.