Aachen: Bewaffneter Überfall auf Postfiliale: Polizei sucht Zeugen

Aachen: Bewaffneter Überfall auf Postfiliale: Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstagabend hat ein noch unbekannter Täter eine Filiale der Deutschen Post überfallen. Er bedrohte die Angestellten mit einer Schusswaffe und floh anschließend mit Bargeld in unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 17.30 Uhr in der Ahornstraße. Der Täter betrat mit einem Motorradhelm die Filiale und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts. Mit dem Bargeld floh er auf einem älteren schwarzen Roller in Richtung Halifaxstraße.

Der Roller soll im hinteren Bereich rote Farbmuster aufweisen und insgesamt extrem laut gewesen sein. Es erweckte den Eindruck, dass der Roller nicht ganz den technischen Vorschriften entsprach. Der Fahrer, der zur Tatzeit einen dunklen Motorradhelm mit hellem Muster oder Aufschrift trug, wird wie folgt beschrieben: etwa 30 Jahre alt, 1,75 m groß, sprach akzentfreies Deutsch, normale Statur, dunkle Jacke und dunkle Jeans, braune Sneakers.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 0241-9755-31301 oder 9577-34210 (außerhalb der Bürodienstzeiten) entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung