Mehrere Verkehrsunfälle : Betrunkener liefert sich Verfolgungsjagd in geklautem Bus

Mehrere Verkehrsunfälle : Betrunkener liefert sich Verfolgungsjagd in geklautem Bus

Mehrere Verkehrsunfälle verursachte ein 35-jähriger Mann am frühen Montagmorgen, nachdem er einen Linienbus entwendet und sich ein Rennen mit der Polizei geliefert hatte. Glücklicherweise wurde bei dem Manöver niemand verletzt.

Zeugen hatten eine Streife in der Peliserkerstraße um kurz nach zwei in der Nacht auf den Linienbus aufmerksam gemacht. Dort hatte der Fahrer kurz vorher ein Straßenschild gestreift und war ohne anzuhalten weiter in Richtung Europaplatz und Autobahn 544 gefahren. Daraufhin nahmen gleich mehrere Streifenwagen die Verfolgungsjagd auf, welche sich durch Eschweiler und Stolberg fortsetzte.

Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Beamten aus der Luft. Während seiner Flucht streifte der Fahrer mehrere Fahrzeuge und Straßenschilder. Zwei als Hindernisse aufgebaute Streifenwagen erlitten einen Totalschaden. „Der Schaden beträgt sicher mehrere zehntausend Euro“, sagte der Polizeisprecher. Die Beamten konnten den Bus am Kieswerk in der Ortslage Gressenich schließlich stoppen.

Der alkoholisierte 35-Jährige ließ sich anschließend widerstandslos festnehmen. Wieso er den Bus gestohlen hatte, war zunächst unklar. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

(red/pol)