Betrunkene verursacht bei Alleinunfall 150.000 Euro Schaden

Ampelmast, Stromverteilerkästen und Autos : Betrunkene verursacht 150.000 Euro Schaden

Eine betrunkene Autofahrerin hat am Montagmorgen bei einem Alleinunfall einen Schaden in Höhe von rund 150.000 Euro verursacht. Die junge Frau trug leichte Verletzungen davon.

Wie die Aachener Polizei berichtet, war die 20-Jährige gegen 8 Uhr mit ihrem Wagen auf der Verlautenheidener Straße unterwegs, als die in einer Kurve die Kontrolle über ihr Auto verlor. Sie prallte gegen einen Ampelmast, zwei Stromverteilerkästen und letzlich gegen vier Fahrzeuge auf dem Gelände eines Autohauses.

„Unfallursache könnte die erhebliche Alkoholisierung der Fahrzeugführerin sein“, heißt es im Polizeibericht. Ihr sei eine Blutprobe entnommen worden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung