Aachen: Betonsitzkreis am Büchel gerammt

Aachen: Betonsitzkreis am Büchel gerammt

Für viele Beobachter kommt der Unfallschaden nicht überraschend: Schon drei Monate, nachdem die Stadt einen Baum inklusive Betonsitzkreis mitten auf die Straße am Büchel gepflanzt hat, wurde das Ensemble von einem Verkehrsteilnehmer gerammt.

Das Bäumchen steht zwar noch, der Sitzkreis auf der Seite zum Markt ist jedoch gesplittert und aus seiner Verankerung gebrochen.

Die Engstelle hatten CDU und Grüne dort gemeinsam geplant, obwohl ringsherum Ladezonen ausgewiesen sind. Wenn diese durch Fahrzeuge belegt sind, wird der Platz für den Durchgangsverkehr knapp.

Wie hoch der entstandene Schaden ist und wer für die Reparatur aufkommt, ist noch unklar. Denn bislang ist laut städtischem Presseamt nicht bekannt, wer den Schaden verursacht hat — wobei der Unfall, nicht die Baumpositionierung gemeint ist.

(re)
Mehr von Aachener Zeitung