Aachen: Beste Stimmung bei der KG Närrische 11

Aachen: Beste Stimmung bei der KG Närrische 11

Nach der Jubiläumssession im vergangenen Jahr hatte die 1. Forster KG Närrische 11 auch in diesem Jahr einige Besonderheiten zu bieten. Als neuer Sitzungspräsident gab Guido Nijakowski seinen Einstand, während Vereinsmarie Linda Kelleter mit einem letzten Tanz verabschiedet wurde. Die Galasitzung im Saalbau Kommer war ausverkauft und bot den Gästen ein buntes Programm.

Der Prinz bricht das Eis

Den Anfang machte traditionell der Aachener Stadtprinz, so dass Michael II. pünktlich um 20.11 Uhr die Sitzung eröffnen konnte. Ein weiteres Highlight gab es gleich im Anschluss zu Beginn der Sitzung. Die Kinder- und Jugendgruppe der Närrischen 11 bot ihr eigenes Programm unter Kinderpräsident Tarek, der das Publikum mit seiner charmant-frechen Art begeisterte. Sichtlich stolz zeigte sich im Anschluss Sitzungspräsident Nijakowski: „Das ist die Zukunft für unseren Verein!“, lobte er den Nachwuchs.

Schon lange verdient gemacht hat sich Tanzmarie Linda, die bei der Galasitzung ihren letzten Tanz präsentierte. „Sie hat sich nach vielen Jahren entschieden, in den Ruhestand zu gehen“, erklärte Nijakowski und war sichtlich gerührt, als Kelleter unter viel Applaus die Tränen kamen. Für ihre jahrelangen Verdienste erhielt sie an diesem Abend die Ehrenmitgliedschaft.

Außerdem aus den eigenen Reihen bekannt ist Stimmungssängerin Martina, die den Gästen mit Hits wie „Auf uns“, „Marathon“ und „Traum von Amsterdam“ einheizte. Nach der Zugabe schlüpfte sie sofort in ihre andere Rolle und wirkte bei der Showtanzgruppe mit, die in dieser Session einen Tanz zu Michael-Jackson-Hits auf die Bühne brachte.

Ausgezeichnet wurde an diesem Abend auch Rudolf Moos, der den Treueorden für sein närrisches Mitgliedsjubiläum erhielt. Er hält der Truppe nämlich seit 33 Jahren die Treue. Das Finale der Sitzung bildeten die Oecher Stadtmusikanten, die das Publikum mit der richtigen Stimmung in die After-Show-Party entließen.

Mehr von Aachener Zeitung