1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Beschlossene Sache: Gesamtschule im Ostviertel vom Tisch

Aachen : Beschlossene Sache: Gesamtschule im Ostviertel vom Tisch

Jetzt ist es beschlossene Sache: Es wird keine Gesamtschule im Ostviertel geben. Das hat der Stadtrat entschieden. Somit werden das Geschwister-Scholl-Gymnasium, die Hugo-Junkers-Realschule und die Hauptschule Aretzstraße auch nicht geschlossen.

In ihren Gebäuden sollte die Gesamtschule nach dem Willen von CDU, SPD und Grünen untergebracht werden.

Diesem Plan - vielmehr dem Punkt, dass die Schule im Ganztagsbetrieb gefahren werden sollte - hatten aber sowohl der Regierungspräsident wie auch die Landesregierung eine Absage erteilt.

Fast einstimmig - bei einer Gegenstimme der Linken - hat der Stadtrat den „Alternativplan” verabschiedet. Die drei Schulen sollen eine Kooperationsvereinbarung unterschreiben und künftig eng zusammenarbeiten.

Die Realschule soll demnächst den Ganztagsbetrieb aufnehmen. Außerdem erhalten alle drei Schulen eine Bestandsgarantie von fünf bis zehn Jahren. Zuletzt hatte vor allem das Gymnasium schlechte Anmeldezahlen verzeichnet.