Aachen: Bereits 1000 Starter: Campuslauf geht in die zweite Runde

Aachen: Bereits 1000 Starter: Campuslauf geht in die zweite Runde

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr findet wieder der RWTH Campuslauf statt. Am 20. April herrscht auf dem Gelände, rund um den Campus Melaten, wieder Wettkampf-Feeling.

Neben dem Lousberglauf soll sich der Campuslauf als weiteres Laufevent des Hochschulsportzentrums etablieren. Rund 900 Läuferinnen und Läufer haben im vergangenen Jahr beim 1. RWTH Campuslauf teilgenommen. Mit einer kleinen Änderung, die Strecke wird die Sportlerinnen und Sportler in diesem Jahr nämlich genau in die entgegengesetzte Richtung führen, geht der Campuslauf 2018 in die zweite Runde. Da das HSZ mit noch mehr Starterinnen und Startern rechnet als im vergangenen Jahr, sollen durch die neue Streckenführung Engpässe vermieden werden.

Auch für Gelegenheitsläufer

Die Campuslauf-Strecke ist etwas weniger hügelig als die beim Lousberglauf. So können sich sowohl Hobby- und Gelegenheitslaufbegeisterte als auch ambitionierte Teilnehmende mit Lauferfahrung auf das Event freuen. Während beim FunRun mit 4,6 Kilometern der Spaß an erster Stelle steht, brauchen die Läuferinnen und Läufer beim FitnessRun, der ganze neun Kilometer misst, schon mehr Ausdauer. Beim Staffellauf steht dagegen der Teamgedanke im Vordergrund, hierbei wird die Gesamtstrecke von 9,2 Kilometern in vier gleich Abschnitte unter Teammitgliedern aufgeteilt.

An der Laufstrecke wird ProRWTH die Läuferinnen und Läufer vor Ort mit Wasser und Obst versorgen. Aber auch abseits der Laufstrecke ist viel geboten: Angebote der Techniker Krankenkasse und des Uniklinikums bieten mit Massagen und ähnlichen Überraschungen.

Außerdem können sich sowohl die Besucherinnen und Besucher, als auch die Läuferinnen und Läufer an diversen Essensständen stärken. Für musikalische Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt.

Die Anmeldung für das Event ist gestartet. Nachmeldungen sind am 19. April während der Startnummernausgabe und auch am Veranstaltungstag vor Ort möglich.