Aachen: Bei der Polizei steht „Lachcremesuppe“ auf dem Speiseplan

Aachen: Bei der Polizei steht „Lachcremesuppe“ auf dem Speiseplan

Eine derartige Warnung hat die Aachener Polizei bisher noch nie herausgegeben: „Sollten Ihnen nach Mittag freundlich lächelnde, gar lachende Polizisten in der Aachener Städteregion begegnen, kann es an der Ernährung liegen“, stellt Polizeisprecher Paul Kemen klar. Denn laut Speiseplan gibt es in der Kantine der Polizei am Freitag „Lachcremesuppe“.

Kemen freut sich darüber, „dass der Kantinenkoch sein Augenmerk scheinbar nunmehr auch auf Speisen mit psychologisch positiver Wirkung legt“.

Zweifler würden jedoch eine andere Theorie verfolgen: nämlich die, dass der Koch sich mit der Verwendung eines einzigen Buchstabens gleich mehrere Optionen offen hält. Entweder gibt es Lachcremesuppe, Lauchcremesuppe oder Lachscremesuppe.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung