Aachen: Bau- und Immobilienmesse: Wichtiges Wissen um das Wohnen von morgen

Aachen: Bau- und Immobilienmesse: Wichtiges Wissen um das Wohnen von morgen

Über 90 Aussteller präsentieren auf der Bau- und Immobilienmesse Aachen in der Soers Samstag und Sonntag ihr Angebot. Die größte Messe dieser Art in der Region auf dem CHIO-Gelände an der Albert-Servais-Allee bietet neben Dienstleistungen und Produkten für die Modernisierung, Sanierung, die Finanzierung und Verschönerung von Gebäuden auch Fachvorträge für ein breites Publikum an.

Los geht es am Samstag um 11.30 Uhr mit einem Vortrag zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Zudem werden unter anderem Brandschutz, barrierefreies Bauen oder Steuertipps Themen der Informationsveranstaltungen auf der Messe sein.

Auch klassische Angebote

„Auf der Messe erwarten die Besucher klassische Angebote im Bereich Bauen von fast ausschließlich regional ansässigen Unternehmen“, betonte Daniel Hornemann, Veranstalter der Bau & Immobilienmesse Aachen bei der Auftaktveranstaltung am gestrigen Freitag. „Ein Schwerpunktthema ist sicher das altersgerechte Bauen, welches in den kommenden Jahren immer wichtiger wird.“ Während sich die Eltern auf der Messe über aktuelle Bauthemen informieren, ist auch für die Kinder gesorgt. Eine Hüpfburg und verschiedene animierte Bewegungsspiele sorgen dafür, dass es den kleinen Besucher nicht langweilig wird.

Neues Angebot

Neu auf der Bau- & Immobilienmesse Aachen ist in diesem Jahr eine Jobbörse, die von dem Aachener Unternehmensnetzwerk „Empfehlenswert“ betreut wird. Schon seit einigen Monaten bietet das Netzwerk Jugendlichen die Möglichkeit, sich bei den Mitgliedern vorzustellen, um Lehr- und Ausbildungs- oder auch Praktikumsstellen zu finden. Gemeinsam mit dem Verein In Via Aachen und der Jugendberufshilfe der Stadt Aachen wird die Idee auch auf der Messe fortgeführt und eine Möglichkeit geschaffen, Unternehmen und Berufsausbildungssuchende zusammen zu bringen. Unternehmer können sich über Kurzbewerbungen an einem „Schwarzen Brett“ der Jobbörse informieren.

Den Jugendlichen und jungen Erwachsenen stehen Fachleute an den Ständen bei Fragen zur Verfügung. „Wir als Unternehmensnetzwerk empfehlen uns nicht nur gegenseitig, sondern möchten uns als Arbeitgeber auch den Jugendlichen empfehlen“, betonte Frank Küster, Vorsitzender des Netzwerkes „Empfehlenswert“, welches auf der Messe gleichzeitig seine offizielle Gründung feierte.

Die Bau- und Immobilienmesse ist Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Tagesticket kostet fünf und ermäßigt zwei Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt.

Mehr von Aachener Zeitung