1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Barockfabrik: Bessere Räume für Kinderkultur

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : Barockfabrik: Bessere Räume für Kinderkultur

Ist die Barockfabrik die richtige Bühne für Kinder- und Jugendarbeit — abseits der Puppenbühne des Öcher Schängche? Schon länger treibt diese Diskussion die Kulturpolitiker um, nun gibt es gegen die Stimmen von SPD, FDP und Linken einen eindeutigen Prüfauftrag der schwarz-grünen Mehrheit im Kulturausschuss an die Verwaltung, ein neues Konzept für Kinder- und Jugendkultur zu prüfen. Und dies soll und wird dann wohl abseits der Barockfabrik über die Bühnen gehen.

eMrh ndne je hneest edi ealtn ärbumkieaFr las rtO für rniKed- dun adeitJunebrg orv mde .Aus eiD roesVnunetsguza rdo,t tim mnäKruerus auf rde enrtes udn twziene enatEg ndu iotteenlT mi lreeK,l insee — hblowo tesi Jarehn so ttgzune — entiuggnee rüf edi lieutKturbar itm iennd.rK Zuemd lemtagn es na umateHssrie erdo ernötPr.f „iDe rnboee tEgaen ndsi ürf lutKur hncit eng,etegi und das meegsat Husa its frü inerdK thcni id“a,el nietme -aehnGrnretrRüs nmHerna sJoef r.mlagPi

eDi„ erFag rde urrawnVntoetg dwir immer erts gle,tstle ewnn sad dKni in edn nnunerB algeflne s“it, äerlkert zdreelruetntuKn Wgnaolfg .bemRyo Dme wlole nam everugbon — ni mde rPgeaommr na erdnena rOten aftbgeauu .eenrwd nceehErndsept eäRmu idsn ni dre tdSta cneahA eegdar seernehiwei cehefgnfas nroew,d retun medrnea mi igmuetuZnsmeus udn ni red ,ilfbraNkdea edro ednrwe conh etgrehinc,eit iwe mi reetnC regaaClhmne dnu im Grhsua.sa dnU uhac edi eollwn ilebsetp ndw.ere sE„ ghet um feifkeevt ettiblraKuur rfü endiK,r dun drafü üevgfnre wir über cbehlhier eserbse mReäu las in dre aa“,krBikcbfor bteotn -UMCanDn fesJo buHter ryncBu.yswk

eDi nioOpptois esthi die raaBkfkicbor twiere ni riehr lau„enketl W,“gniumd iew tuRh bumormrmT-Carclhe PDF() rct.veesrieh lSilbey eußR )DPS( wlli edn otdntrSa frü K-enrdi und udueglntrJku rhatnele wensi.s ocDh sella eutetd nun in eien reenda gh.uciRtn

ititUgtsrn ist die nnhriicEtgu erine lornKtaondetissleio rüf edi iKndre- ndu rtkguJudenl.u Hrie losl eid ewtlgVunra im niSne erlla intkFeraon ebti,eeranr ow dnu wie idees telSel unn hcfnasfege nrweed kö.nen nechAgdat ist lnaibsg enie libnueAtg dguB„lni nud enrliVmutgt“ mi lbbitrKuerteu — cmeriiegeöwhls emd rCente agnCerehmal u.ezegewnsi r„iW senmüs eneeih,sn sdas in end lttenez arnheJ kneie eochls Kaoodoirtnni eteestlgi ,wed“ru rträklee mhoTas eiRnsse er.()nüG Und deneoeirssnb ni edr ugzernntVe mti end Sulchne eteehbs orßrge gnladrnbafd.eHus

Die abikakBorfcr irdw ebdai dann aber lwho eknei leloR emrh in.selpe