Bahnhof Aachen-Schanz: Leiche gefunden

Aachen: Leiche am Bahnhof Schanz gefunden: Verkehr stundenlang unterbrochen

Am Aachener Bahnhof Schanz ist am Dienstagmorgen die Leiche eines Mannes gefunden worden. Gegen 9.15 Uhr ging ein Notruf bei der Polizei ein, in dem vom Fund eines Toten am Bahnsteig die Rede war. Die Polizei leitete Ermittlungen ein; für rund zweieinhalb Stunden hielten keine Züge an der Schanz.

Sowohl Todesursache als auch die genauen Umstände des Todes waren zunächst unklar. Das erklärte Bernd Küppers, der Pressesprecher der Bundespolizei, auf Nachfrage. Auch die Aachener Staatsanwaltschaft konnte am Dienstag zunächst keine genauen Angaben zu den Todesumständen machen. Genauere Informationen könne erst die Obduktion ergeben, so Oberstaatsanwältin Katja Schlenkermann-Pitts.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft handelte es sich bei dem Toten um einen 45-Jährigen aus den Niederlanden.

Gegen 11.45 Uhr wurden die Ermittlungen am Bahnsteig beendet, die Züge der Linien RB20 und RE4 fuhren die Haltestelle wieder an.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hier finden Sie - auch anonyme - Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung